Mobilität, Logistik und Produktion

Aktuelle Smart City & Regions Projekte

zu Mobilität, Logistik und Produktion

Genannt werden hier die Leipziger wissenschaftlichen PartnerInnen der teilweise internationalen Verbundprojekte. Weiterführende Informationen erhalten Sie über die detaillierte Projektseite oder über die Kontaktperson.

Mobilitätsindex

MoIn untersucht die Machbarkeit und den Aufwand zum Aufbau eines bundesweiten Mobilitätsindex – einem Index, der die (intermodale) Erreichbarkeit und Verbindungsqualität zwischen den Orten Deutschlands systematisch erfasst. Hierzu wird zunächst eine umfangreiche Bestandsaufnahme öffentlicher (und kommerzieller) Verkehrsdaten durchgeführt und dessen nationale Abdeckung analysiert.

Projektlaufzeit   

 12/2020 – 11/2021

Projektgesamtvolumen

341T€

Kontakt:

InfAI

Dr. Michael Martin

Mobilitätsverhalten

Das DFG-Projekt ExpoAware untersucht das Potenzial umweltbezogener VGI (Volunteered Geographic Information), um Mobilitätsverhalten entsprechend einer gesünderen Wegentscheidung zu verändern, indem das Bewusstsein für die Exposition erhöht wird.

Die konkreten Hauptziele sind: 1) Wie können mit Smartphones erzeugte umweltbezogene VGI verwendet werden, um räumlich-zeitliche Bewegungsmuster und Expositionen zu extrahieren? 2) Wie können wir subjektive Daten erheben und Verhaltensänderungen analysieren, wenn Personen mit Expositionsdaten konfrontiert werden? 3) Wie können umweltbezogene VGI zur Verbesserung von Mobilitäts- und Expositionsmodellen verwendet werden?Wir verwenden intelligente Sensoren und ein interventionelles Studiendesign, das auf einem selbst entwickelten Framework der Zeitgeographie und psychologischer Theorien basiert. Im Projekt werden VGI von Personen aus verschiedenen sozioökonomischen Kontexten gesammelt. Die Daten werden mit GIS-basierten Methoden der Raum-Zeit-Analyse und psychologischer Teststatistik analysiert. Um die empirischen Daten mit Modellen zu vergleichen, führen wir agentenbasierte Simulationen durch und kalkulieren Performance-Parameter.

Projektlaufzeit   

  01/2019 – 12/2022

Kontakt:

Helmholz Zentrum UfZ

Prof. Dr. Uwe Schlink

Stadtentwicklung - urbane Quartiere - Versorgung

Das Vorhaben DE4L (data Economy 4 Advanced Logistics) verfolgt den Aufbau eines intelligenten Ökosystems im Rahmen einer Plattform zum Datenaustausch für Logistikdienstleistungsfirmen. Dadurch sollen hohe Stauaufkommen seitens Lieferfahrzeugen, Kosten durch Falschzustellungen sowie wiederholte Zustell- und Abholversuche vermieden werden. Die sogenannte „letzte Meile“ der Lieferkette, also die adressatengenaue Zustellung und Abholung von Paketen an der Haustür, bietet dabei viel Potential zur Effizienzsteigerung. Mit der Plattform stärkt DE4L die Zusammenarbeit der Dienstleistungsfirmen und fördert die Digitalisierung der Informationen.

Projektlaufzeit   

 08/2019 – 07/2022

Kontakt:

InfAI

Prof. Dr. Erhard Rahm

Industrie 4.0 - Smart Factory - Smart Operations - Smart Products - Digital Leadership

Die CCL Fabrik der Zukunft entwickelt Konzepte und Demonstratoren für die Digitalisierung der Fertigung und die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Das Co-Creation Lab fokussiert auf die Industrie 4.0-Themenbereiche: Smart Factory, Smart Operations, Smart Products, Data-driven Services, Mitarbeiter und Digital Leadership.

Informationsflyer Co-Creation Lab Fabrik der Zukunft

Projektlaufzeit   

laufend

xxx

Projektlaufzeit   

xxx